Konzept

Die Betreute Schule Holtenau bietet den Kindern eine pädagogische Betreuung vor und nach dem Unterricht.

Die Betreuungszeiten sind dem Schulalltag angepasst und umfassen täglich den Zeitraum von 7.00 Uhr – 8.00 Uhr, sowie von 12.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Mit Ausnahme der ersten Ferienwoche in den Weihnachtsferien und der ersten Woche in den Sommerferien ist die Betreute Schule während des gesamten Schuljahres geöffnet (d. h. auch an den beweglichen Ferientagen, den Schilftagen und den Tagen vor der Einschulung). In den Ferien bieten wir eine durchgehende Betreuung  von 7.00 Uhr – 17.00 Uhr an. Seit den Sommerferien 2015 bieten wir auch “externen” Grundschulkindern  unser bewährtes Ferienkonzept in der 2. und 3. Ferienwoche der Sommerferien an. Gegen eine Gebühr von 90,- EUR für eine Woche und 135,- EUR bei Buchung von zwei Wochen kann diese auch im Sommer 2016 gebucht werden.

Die Kinder werden von fünf pädagogischen Fachkräften, einer FSJ’lerin und zwei studentischen Hilfskräften (für die Hausaufgabenbetreuung) in ihrem Schulalltag unterstützt. Der pädagogische Ansatz ist situationsorientiert und nach dem Bedürfnis der Kinder gerichtet. Die Begleitung zur Selbständigkeit, freien Entfaltung der Individualität und Persönlichkeit sowie der sozialen Kompetenzen wird bei den Kindern gezielt gefördert. In den Gesamtablauf werden viele Materialien (Ton, Holz, Stoff…) und jahreszeitliche Angebote eingebunden, die die Kinder in ihrer Wahrnehmung und Motorik stärken sollen.

Ebenso achtet das Team auf ausreichende allgemeine Bewegungsabläufe.Motivierende Aktivitäten in der Turnhalle (Bewegungsbaustellen) und beim Spielen am vorhandenen Tischkicker im Gruppenraum oder auf dem Fußballplatz (Schulhof) werden angeboten.

Neben den kleinen oder großen Projekten genießen die Kinder notwendige Ruhephasen beim Vorlesen, in den selbstgebauten Höhlenlandschaften in der Kuschelecke oder beim phantasievollen Bauen von Kunstwerken auf dem Bauteppich.

Die Ferienzeit bietet außerdem die Möglichkeit, auf Erkundungstour im Stadtteil Holtenau zu gehen. Auch Ausflüge an den Strand oder zu anderen Zielen innerhalb von Kiel sind beliebt.

Für das leibliche Wohl sorgt täglich eine Küchenkraft, die neben dem „Apetito-Essen“ (Tiefkühlkost für Schulkinder) z. B. Rohkost, Salate, Obst oder leckeres Dessert anbietet. In den Ferien können die Kinder gelegentlich beim Kochen und Backen helfen.

Im Schulalltag werden ab 14.00 Uhr in mehreren Gruppen und in möglichst ruhiger Atmosphäre die Hausaufgaben erledigt, wobei die Zusammenarbeit mit den Eltern und Lehrkräften eine gute Basis bildet.

Ansonsten unterstützen die Erzieher/innen die Kinder, die zahlreichen Aktivitäten (Sportverein etc.) im Stadtteil Holtenau wahrzunehmen. Dazu gehört z. B. das Fußballtraining, Judokurse, Handballtraining, Chorangebot, Flötenunterricht u.s.w..

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Eltern, der Schule und anderen sozialen Einrichtungen wird eine pädagogisch wertvolle Arbeit geleistet.